Abwärts

Im ersten Spiel nach den Ferien ging es zum Nachbarn nach Troisdorf (in Spich). Eigentlich war die Aufstellung klar, aber leider
befand sich Christian im Urlaub (wohl in Burkina Faso oder so ähnlich - es gab dort zumindest kein Internet) :( und so musste Manfred
in letzter Minute einspringen und fuhr nach Spich, um zumindest mit sechs Spielern anzutreten.

Bei den Doppeln konnten nur Kai-Uwe/Stefan den Sieg holen, Ralf/Can und Manfred/Achim verloren.

In den Einzeln ging es dann recht schnell, Kai-Uwe, Ralf und Stefan verloren, bevor Can gegen unseren Ehemaligen Fred klar in
drei Sätzen den ersten Einzelpunkt holte. Achim, Manfred und Kai-Uwe verloren im Anschluss ihre Spiele und die meisten waren
beim Stand von 8:2 für Troisdorf auf dem Weg zum Duschen.

Ralf gelang dann in vier Sätzen ein weiterer Punkt, was ihm Can und Stefan nachmachten, und es stand nur noch 8:5 gegen uns.
Aber jetzt machte sich das Fehlen von Christian richtig bemerkbar, denn Manfred, ohne Training und mit Schmerzen in der Schulter (Gruß
an Sven), hatte keine Chance, wodurch der Endstand von 9:5 feststand.

Troisdorf lud uns dann noch zu Bier und Bockwurst ein, was wir gerne annahmen und so noch versöhnlich den Abend beendeten.
Den Abwärtstrend gilt es nun im nächsten Heimspiel gegen Augustin zu stoppen. MS