Zu FÜNFT nach Niederkassel

 

Kurz vor Beginn des Straßenkarnevals waren wir in Niederkassel nochmals gefordert. Der Gastgeber stellte eine spielstarke Mannschaft auf, so dass wir keinen leichten Abend hatten. Im Doppel spielten Jürgen mit Michael und Markus mit Heinrich. Gerade das gegnerische Nr. 1 Doppel, ein Spieler mit langen Noppen, war unberechenbar. Nach knapp verlorenen ersten Satz kämpften sich Michael und Jürgen so richtig rein und konnten ein wenig überraschend das Spiel für sich entscheiden. Markus und Heinrich machten es spannender und gewannen das Spiel in 5 Sätzen recht knapp. Michael, nach gutem Start, verlor ab dem zweiten Satz den Spielfaden und musste nach 5 Sätzen sich geschlagen geben. Christian hatte bei seiner 0 : 3 Niederlage keine Chance. Markus und Heinrich gewannen mit jeweils 3 : 1 ihre Spiele. Zwischenstand: 4 : 2! Dann kamen die Schlüsselspiele und es sah lange so aus, dass Michael als auch Christian ihre Spiele verlieren würden. Beide mussten in den 5. Satz, kämpften verbissen und da wurde es bei Michaels Sieg nochmals knapp, Christian dominierte im letzten Durchgang und so stand es 6 : 2!. Heinrich und Markus machten „den Sack zu“ und so konnten wir mit einem 8 : 2 nach Hause fahren. Das Ergebnis sieht für uns gut aus, aber zwischenzeitlich waren doch einige bange Minuten zu überstehen. Jetzt ist Karnevalspause und am 6.3. steht mit Lohmar der nächste starke Gegner an den heimischen Tischen. Bis zum Saisonende sind es noch 3 Spiele bei 5 Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten.   (JH)