Höhen und Tiefen

war der Start im Derby mit einem 9:3 Erfolg gelungen, folgte eine herbe Niederlage mit 8:4 in Thomasberg.
Kai-Uwe und Stefan holten je einen Sieg und Manfred steuerte zwei Siege bei. Achim befand sich im Urlaub,
für ihn spielte Andre mit.

Beim zweiten Heimspiel konnte dann wieder gejubelt werden, gegen Lohmar die ohne ihre Nr. 1 bis 4 antraten
gewann man mit 11:1 wohl etwas zu deutlich aber verdient, Achim musste sich im 5. Satz mit 10:12 geschlagen
geben und sorgte so für den Ehrenpunkt von Lohmar.

Das Spiel gegen Troisdorf 4 stand von Beginn an unter keinem guten Stern, erst wollten wir verlegen da drei Spieler
von uns am Spieltag gefehlt hätten, leider konnte oder wollte Troisdorf aber nicht verlegen "obwohl es ja noch drei
Monate Zeit waren" dann musste Troisdorf das Spiel verlegen da die Halle wegen der Wahlen gesperrt war. 

Sportlich wie wir sind, haben wir dann das Spiel bei uns (Heimrecht getauscht) am Dienstag ausgetragen. Der Start
war gelungen da Kai-Uwe und auch Stefan die ersten Einzel gewannen zum 2:0 für uns. Dann aber folgten 6 Niederlagen
am Stück zum 2:6 wodurch nur noch ein Unentschieden möglich war.

Achim schaffte dann gegen die Nr. 1 in einem starken Spiel das nicht erwartete und gewann im 5. Satz mit 12:10
(was für eine parallele zum letzten Spiel gegen Lohmar wo er im 5. Satz 10:12 verlor). Kai-Uwe holte dann den nächsten
Sieg zum 4:6 und es kam etwas Hoffnung auf, da Stefan dann aber im 5. Satz sein Spiel verlor, war die Niederlage besiegelt.
Manfred war dann im letzten Spiel gegen unseren ehemaligen Jugendtrainer Chancenlos und es stand 4:8 für Troisdorf.
(MS)