Gemeinsam sind wir stark!

Zum nächsten Auswärtsspiel ging es nach Bergheim gegen die dortige Vierte.

Unsere Hoffnungen, dort viele Punkte einzufahren, waren nicht wirklich groß. Schließlich hatten die Gegner erst ein Spiel überhaupt verloren. Aber, was soll’s? 

Uwe und Gregor mussten sich im Doppel in drei recht knappen Sätzen geschlagen geben. Zwar hatte André ein Halt-Pool-Trauma, doch gemeinsam mit Birgit gelang es ihm, das Doppel in vier Sätzen zu gewinnen. Anschließend verloren beide ihre ersten Einzel klar in drei Sätzen., während sich Gregor und Uwe zu einem Zwischenstand von 3 : 3 gegen Nr. 3 bzw. 4 durchsetzen konnten.

Nachdem sich André auch gegen die Nr. 1 in drei Sätzen geschlagen geben musste, gelang es Birgit, die Nr. 2 im fünften Satz knapp zu schlagen. 4 : 4.

Auch Uwe und Gregor zeigten wieder, was sie draufhaben: Beide gewannen gegen Nr. 3 bzw. 4, sodass wir 4 : 6 in Führung gingen. Leider mussten anschließend all unsere Mannen ihren nächsten Gegnern gratulieren zum 7 : 6.

So musste es also Birgit richten. Und das gelang ihr auch klar in drei Sätzen zum traditionellen 7:7-Unentschieden.

Ab sofort gilt, wie in der Bundesliga: Keine Feier vor dem Spiel! Usw.! (BS)