Was wäre die IV. ohne ihre Gurkentruppe?

Wieder einmal hatte Michael keine Wahl - er musste sich und Heinrich mit Birgit und Uwe verstärken.

So ging es mit gemischten Gefühlen nach Lohmar.

Michael holte sich nach einem Fünf-Satz-Sieg mit Heinrich im Doppel drei klare 3:0-Siege im Einzel, während Heinrich sich in allen Einzeln erst im fünften Satz gegen seine Gegner durchsetzen konnte. Auch eine Art von Konstanz!

Moment, ... mal rechnen ... ein Doppel, ... dreimal Michael, ... dreimal Heinrich ... also, wow, schon sieben Punkte für uns!

Und von wem kam noch der eine Punkt, das Zünglein an der Waage zwischen Sieg und Unentschieden? Das war doch ganz eindeutig der Fünf-Satz-Doppel-Sieg der Gurkentruppe! (Man muss es sich nur schönreden ...)

Das gesamte Spiel bestand zu 50 % aus wirklich spannenden Fünf-Satz-Spielen, von denen im Einzel Birgit leider zwei und Uwe eins verlor! Vielleicht brauchen wir einen Mentaltrainer?

Auf jeden Fall HABEN WIR MAL WIEDER GEWONNEN! 6 : 8 für Eschmar!

Und upppsss, da stehen wir wieder auf Platz 1 der Tabelle! (BS)