Brettchenturnier 2017

Trotz des vorhergesagten schlechten Wetter mit Schnee und böigen Winden, nahmen am Freitag dem 13.01. ab 19.00 Uhr 21 Spielerinnen und Spieler das diesjährige Brettchenturnier auf. Fast jeder Teilnehmer hatte zudem noch eine kulinarische Leckerei mitgebracht, so dass keine Spielerinnen/Spieler sowie Zuschauer hungern oder verdursten mussten.
Das altbewährte Schiedsgericht mit Vicki Hinrichs und ihren Assistenten Maik und Volker loste 4 Gruppen a`5 Spielerinnen/Spieler bzw. eine Gruppe mit 6 Teilnehmern aus. Schon hier kämpfte man verbissen um jeden Punkt mit dem ungewohnten Spielgerät, denn die Brettchen waren alle gleich. Nach der Vorrunde kamen die jeweils besten 2 Spielerinnen/Spieler in die Hauptrunde, die anderen Teilnehmer in die Trostrunde. Hier wurde nach dem k.o. System weitergespielt. Dabei gab es, ob in der Trostrunde oder in der Hauptrunde, das ein oder anders so nicht erwartete Spielergebnis. In der Hauptrunde kamen der Titelverteidiger Thomas Bendlin und der gut aufspielende Michael Hinrichs ins Finale. Nach heftiger Gegenwehr ging das Finale an Thomas Bendlin. In der Trostrunde, also ab Platz 9, standen Manfred Schmitz und ziemlich überraschend Carsten Helm im Finale. Carsten, der erst seit einigen Wochen wieder nach sehr, sehr langer Pause spielt, konnte dem Favoriten im Finale einen Satz abtrotzen. Insgesamt wurde mit dem Brettchen auf  hohen Niveau gespielt.
Ergebnisse Einzel:

1. Thomas Bendlin
2. Michael Hinrichs
3. Maik Apelt           und
3. Jürgen Holzhüter

Danach wurde, da die Zeit schon ziemlich fortgeschritten war und das Schneetreiben nicht nachließ, im ko. System Doppel gespielt. Die Doppelpaarungen wurden durch Auslosung aller Spielerinnen/Spieler ausgelost, wobei sich die ein oder andere stärkere Paarung ergab. Im Finale standen letztendlich Thomas Bendlin/Michael Hinrichs gegen Volker Reudenbach/Kai-Uwe Hiebert. Nach einem sehr ausgeglichenen aber spannenden Spiel setzten sich Volker und Kai-Uwe knapp durch.
Ergebnisse Doppel:

1. Kai-Uwe Hiebert/Volker Reudenbach
2. Michael Hinrichs/Thomas Bendlin
3. Achim Wald/Mathias Räde                 und
3. Can Gülsen/Maik Apelt

Nach Spielschluss wurde schnellstens aufgeräumt, das ein oder andere Spiel nachbesprochen und man machte sich durch den Schnee auf den Heimweg. Das Turnier hatte wohl allen Beteiligten Spaß bereitet, die kulinarische Seite war vielfältig und schmeckte sehr gut. Dank an alle Spender und natürlich auch an die Spielleitung um Vicki Hinrichs und den Auf- und Abbaukommandos.       (JH)