Michael allein zu Haus?

Von allen guten Geistern verlassen, musste Michael mit den zwei Neuzugängen seiner Mannschaft, Uwe und Birgit, und Janik aus der Jugend gegen die HSG Siebengebirge-Thomasberg V antreten.

Da insbesondere die Gegner der oberen Spielpaarung punktemäßig gut bestückt waren, rechnete Michael nicht wirklich mit vielen Spielgewinnen. Aber abwarten!

Gleich beide Doppel wurden von Michael/Janik und Uwe/Birgit klar gewonnen.

Michael setzte gegen die Nr. 1 durch einen klaren Sieg zum 0:3 nach. Zeitgleich kämpfte sich Birgit gegen die Nr. 1 der Gegner bis in den fünften Satz und verlor nur knapp in der Verlängerung.

Uwe und Janik zeigten sich in guter Form und gewannen klar ihre ersten Einzel.

Somit stand es bereits 5 : 1 für uns.

Michael gewann natürlich wieder klar und war dann Schiedsrichter als Birgit sich in drei Sätzen klar gegen die Nr. 2 durchsetzen konnte. (O-Ton Michael: „Ich hätte alles drauf gewettet, dass Du das verlierst!“ Er hat also die Frauen immer noch nicht verstanden. ;-))

Anschließend musste Uwe sich noch klar der Nr. 3 geschlagen geben, während Janik die Nr. 4 im vierten Satz in ihre Schranken wies.

Somit ist der Unentschieden-Fluch erfolgreich abgewendet. Und wir standen sogar für kurze Zeit auf Platz 1 der Tabelle.

Und wieder hatten wir Fans und einen Trainer dabei! Vielen Dank an Ben und Gero.

(BS)