Zwei Satzbälle

Beim Spiel gegen St. Augustin wurden die Punkte immer abwechselnd bis zum 5:5 vergeben.

Gegen die bisher noch ungeschlagene Nr. 1 von Augustin war kein Kraut gewachsen, nur Achim

gelang zumindest ein Satzgewinn. Gegen die Nr. 2 konnte Kai-Uwe und auch Stefan die Punkte holen.

Manfred gewann gegen die Nr. 4 glatt in drei Sätzen und Achim im vierten Satz. Gegen die Nr. 3 mussten

aber beide gratulieren.

Beim Stand von 5:5 ging es in die letzten beiden Spiele. Stefan gegen die Nr. 4 von Augustin - dieses Spiel verlor er zur

Überraschung aller glatt in drei Sätzen. Er kam mit dem Linkshänder einfach nicht zurecht.

Manfred kämpfte sich gegen die Nr. 2 bis in den 5. Satz, der bis zum 9:9 ausgeglichen war. Leider gingen

die beiden letzten Satzbälle an Augustin und so hatte man das schon fast sichere Unentschieden nicht geschafft.

Mit 5:7 stand die dritte Niederlage in Folge fest, es war aber alles in allem ein spannendes Spiel bei guten

Freunden. MS