Heimsieg im zweiten Spiel

Auch ohne Nummer 1, Carsten Helm, der sich die Chance nicht nehmen ließ, den 1. FC Köln bei seinem internationalen Heimauftritt anzufeuern, empfingen wir die TTG St. Augustin.

Da unser Gegner auch nicht die stärkste Mannschaft stellen konnte, war das Spiel in weiten Phasen sehr ausgeglichen. In den Doppeln traten wir mit Uwe und Jürgen sowie Birgit und Andre’ an. Uwe und Jürgen holten den ersten Punkt, Birgit und Andre` mussten sich in 5 Sätzen geschlagen geben. Es war nicht unser Tag, wenn es in 5 Sätzen zur Entscheidung kam.

1:1 und ab in die ersten Einzel. Jürgen gewann sicher, Andre` benötigte 5 Sätze. Diesmal stand das Glück auf seiner/unserer Seite, denn er machte es sehr spannend. 11:9 im letzten Satz und großes Aufatmen. Birgit gewann das nächste Spiel und ein wenig Beruhigung trat beim Stand von 4:1 ein. Uwe, an diesem Tag ein wenig verkrampft spielend, verlor.

Jürgen gewann sein Spiel und Andre` spielte diesmal umgekehrt zum ersten Einzel. 9:11 im fünften Satz! „Musste nicht sein“ meinte er und ärgerte sich über sein Spiel. Birgit machte es ihm leider nach und verlor gleichfalls in 5 Sätzen! Nun wurde es eng. Nur noch 5:4.

Dann aber stand ein verwandelter Uwe am Tisch und ließ seinem Gegner keine Chance. Birgit verlor leider ein zweites Mal und so sollten und mussten Jürgen und Andre` den Sieg einfahren. Beide gewannen sehr sicher und so stand es zum Abschluss 8:5 für uns.

Nun heißt es nächste Woche beim ESV Troisdorf anzutreten. (JH)