Vereinsmeisterschaften 2019

Am Samstag 18.05.2019 trafen sich 16 Spieler des TTC Eschmar in der Hölle zu Eschmar um die Vereinsmeisterschaften 2019 durch zu führen. Von der ersten Mannschaft bis zur vierten Mannschaft waren alle vertreten. Birgit Schmitz vertrat die Frauen und unser neuestes Vereinsmitglied Christoph Freyberg nahm auch teil. Es gab jede Menge feste Nahrung, gesponsert durch die Teilnehmer und die flüssige Nahrung wurde vom Verein getragen.
Die Tische aufgebaut, das Buffet vorbereitet und schon eröffnete der 1. Vorsitzende  Jürgen Holzhüter kurz nach 13.00 Uhr die Meisterschaften.
In der Vorrunde wurde in 4 Vierergruppen gespielt. Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe spielten dann in der A-Gruppe und die anderen beiden Platzierten in der B-Gruppe.
Schon in der Vorrunde gab es jede Menge Überraschungen. So konnte Carsten Helm verdient Maik Apelt schlagen und sich in seiner Gruppe durchsetzen. Christian Böse schlug Can Gülsen und folgte ebenfalls in die A-Gruppe.
Nach der Gruppenphase wurde im Doppel-KO System weiter gespielt, das bedeutet, dass man erst nach zwei Niederlagen aus dem Turnier ausgeschieden war. In der A-Gruppe setzten sich die Spieler der ersten Mannschaft durch. Im Halbfinale gewann Christian Rolffs gegen Jens Pohl  auf der „Verliererseite“ und traf im Finale auf seinen Mannschaftskollegen Volker Reudenbach.
In der B-Gruppe siegte Maik Apelt im Halbfinale gegen Achim Wald und traf im Finale auf Can Gülsen.
In der Zwischenzeit wurden die Doppel ausgelost. Dabei wurde eine Paarung gelost, die sich direkt als Topfavorit heraus kristallisierte. Das waren  Christian Rolffs / Jürgen Holzhüter. Nach einer Gruppenphase und anschließenden Überkreuzduellen konnten sich die beiden Favoriten gegen Jens Pohl / Carsten Helm im Finale durchsetzen und sind damit Doppelvereinsmeister 2019.
Was nun noch folgte, waren die jeweiligen Endspiele in den Einzeln.
Die Ausgangslage war, dass in der A-Gruppe Christian zwei Spiele gegen Volker gewinnen musste um Vereinsmeister zu werden. Im ersten Spiel  gelang ihm das auch, aber im zweiten Spiel konnte Volker sich durchsetzen und wurde damit Vereinsmeister in der A-Klasse.
In der B-Gruppe kam Maik aus der „Verliererrunde“ und war derjenige, der 2 Siege gegen Can benötigte. Dieses gelang ihm auch und somit gewann er die B-Klasse.
 
Nach der Siegerehrung und dem Abbau, konnten alle Mitstreiter die Halle gegen 18:30 Uhr geschafft, aber mit einem Lächeln verlassen. 
 
Ein besonderer Dank geht an die Adresse von Vicky Hinrichs, die wieder einmal in der Turnierleitung  mit ihrer Tochter Mira einen hervorragenden Job gemacht hat.   (MA)
 
Ergebnisse:
A-Klasse  
1.    Volker Reudenbach
2.   Christian Rolffs
3.    Jens Pohl


B-Klasse
1.    Maik Apelt
2.    Can Gülsen
3.    Achim Wald


Doppel
1.    Christian Rolffs / Jürgen Holzhüter
2.    Jens Pohl / Carsten Helm
3.    Gerold Og-Wannhoff / Achim Wald