13. Spieltag in Seelscheid


Ohne Michael und Markus, dafür mit Jürgen und Andre ging es am Mittwoch (5.2.) nach Seelscheid. Wir stießen auf einen Gegner, der von JUNG bis GEREiFT eine Mannschaft aufbot, die nicht so leicht zu besiegen war, wie es das Ergebnis letztendlich ausdrückte. Lange Noppen, unorthodoxe Spielweise und ein roter Hallenboden! Konzentriert ging es zur „Sache“ und bis auf Heinrich spielten alle Eschmarer locker auf. Heinrich gewann zwar auch, tat sich aber über 5 Sätze ganz schön schwer. Nach gut einer Stunde stand es 8 : 0 für uns und der Gastgeber verabschiedete uns mit einem schön gekühlten Bier. Herzlichen Dank für diese nette Geste. Nun haben wir eine kleine Pause, denn erst am 14.2. findet unser nächstes Spiel gegen den ESV Troisdorf statt. (JH)