Neubeginn

Das erste Mal zu viert ging es für die neue 4. Mannschaft (Kai-Uwe, Stefan, Achim und Manfred) nach Donrath, noch ungewohnt aber hochmotiviert

stand doch die Tour 2020 nach Budapest schon vorher fest.

Den Vorteil, zu viert nur ein Auto zu benötigen, ging nicht ganz auf, gleich mit drei Autos fuhr man nach Donrath. Das noch etwas ungewohnte System

machte uns aber keine großen Probleme. Nur Kai-Uwe gegen die Nr. 2 und Manfred gegen die Nr. 3 mussten in den 5. Satz bei ihren Einzeln, die aber

beide gewonnen wurden.

Die restlichen Partien wurden klar gewonnen, mit 8:0 bei gerade mal 5 verlorenen Sätzen konnte man sich recht früh dem Kölsch und Mettbrötchen

widmen, besten Dank an die Gastgeber. MS

 

Im zweiten Spiel der neuen Serie empfingen wir den Tabellenführer aus Siegburg. In der gleichen Aufstellung, aber in eigener Halle, mit Unterstützung

der Fans gelang uns ein deutlicher 8:2-Sieg. Die Doppel wurden klar gewonnen und in den Einzeln mussten sich nur Kai-Uwe und auch Stefan der

starken Nr. 1 geschlagen geben.

So übernehmen wir vorerst die Tabellenspitze mit 4:0 Punkten, nach dem Spiel wurde dann nach langer Zeit auch wieder die 3. Halbzeit beim Herrmann

standesgemäß vollzogen. Nach einer spielfreien Woche findet das dritte Spiel wieder zu Hause, aber an einem Dienstag, gegen Lohmar statt. MS