Birgit und "ihre Männer" bei den Kreismeisterschaften 2018

Am letzten Wochenende fanden die diesjährigen Kreismeisterschaften in St. Augustin statt. Die Beteiligung mit 126 Starterinnen/Startern war geringer als in den zurückliegenden Jahren.

Am Freitag dem 14.09. wurden die Meisterschaften in den Seniorenklassen ausgespielt. Dies geschah in den Gruppen AK 40, 50, 60, 65, 70, 75 und 80 sowohl bei den Damen wie auch bei den Herren. Bei den Damen waren bei insgesamt 5 Altersklassen keine Meldungen eingegangen.

Ladys first …… Birgit erspielte sich im Einzel den 3. Platz und im Doppel mit ihrer Partnerin Ana Beja-Pütz aus Lohmar den 2. Platz im Doppel.

Am stärksten waren die Herren des TTC Eschmar in der AK 40 mit Christian Rolffs, Thomas Bendlin und Maik Apelt vertreten. Hierbei lief es für unsere Spieler, die Glücksfee stand bei der Auslosung auf ihrer Seite, recht gut. Die Vorrunde überstanden alle Spieler souverän, wobei das Spiel von Maik Apelt gegen Markus Gansauer von der DJK Eitorf herausstach. Gansauer, der fast 300 QTTR-Punkte mehr aufweist, musste sich sensationell Maik in 3 glatten Sätzen geschlagen geben. Maik gewann zudem, nach dem sogar die erspielten Bälle ausgezählt werden mussten, seine Gruppe. Dadurch scheiterte einer der großen Favoriten auf den Kreismeistertitel schon in der Vorrunde. Christian gewann seine Vorrundengruppe, Thomas wurde Zweiter.

Maik erhielt ein Freilos im Viertelfinale, stand somit schon im Halbfinale. Christian musste gegen Thomas antreten. Wer glaubte, das war ein „Spaziergang“ für Christian ……. Bei Leibe nicht. Thomas spielte gut, sehr gut und hatte die Sensation vor Augen. Doch es sollte im fünften Satz mit 9 : 11 nicht reichen. Halbfinale: Maik gegen Christian. Maik gab alles, aber leider war Christian zu stark und so verlor er mit 1 : 3. Der dritte Platz war gesichert.

Im Endspiel traf Christian auf Reiner Eich von der TTG St. Augustin. Ein unangenehmer Gegner ….. und das sollte sich zum Leidwesen von Christian bewahrheiten. Er fand nie zu seinem Spiel und verlor 1 : 3.

Im Doppel trafen die Eschmarer wieder aufeinander. Thomas und Maik trafen im Halbfinale auf  Christian und Marcus Meuser vom TSV Seelscheid. Die „Underdogs“ spielten gut, kämpften und bereiteten den Favoriten einiges an Kopfzerbrechen. Am Ende sollte es nicht reichen, denn sie verloren 2 : 3.

Im Finale mussten sich aber auch Christian und Marcus mit 2 : 3 dem Doppel Markus Gansauer und Oliver Willms vom TSV Seelscheid ergeben.

In der AK 50 spielte erstmals Jens Pohl. Er überstand gleichfalls die Vorrunde um im Viertelfinale gegen den späteren Kreismeister Kurt Stahlschmidt von der TTG Niederkassel trotz starker Gegenwehr zu verlieren. Im Doppel erspielte er sich mit Thomas Pütz von TV Lohmar den dritten Platz.

Thomas hatte an diesem Wochenende noch nicht genug Tischtennis gespielt und so trat er am Samstag in der Herren C nochmals an. Hier erspielte er an der Seite von Ralph Heeger von der TTG Niederkassel im Doppel den dritten Rang.

Ergebnis:  3 x Vizekreismeiter durch Birgit Schmitz und Christian Rolffs (2), 4 x den dritten Platz im Einzel bzw. Doppel.

Der TTC Eschmar kann stolz auf seine Spielerin und seine Spieler sein. Herzlichen Glückwunsch. (JH)